Logo-Projekt Bildungscampus

May 1, 2018

Zusammenfassung

 

Der Bildungscampus Treptow-Nord (BCTN) ist ein Netzwerk aus VertreterInnen von Schulen, Kindertagesstätten, und freien Trägern der Bildungs- und Jugendarbeit im Norden des Bezirkes Treptow-Köpenick. Zu den Zielen des BCTN zählen die altersübergreifende Vernetzung von schulischen und außerschulischen Sozial- und Bildungsangeboten, und das Wecken von bürgerlichem Engagement. Um diese und weitere Ziele zu erreichen braucht der BCTN eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit und Internetauftritt, wofür ein Logo unabdingbar ist. Ende 2016/Anfang 2017 wurde daher ein Projekt zur Gestaltung des Logos in Zusammenarbeit mit einem Grafikdesigner und einer Kunstklasse der Sophie-Brahe-Schule organisiert. Diese 11. Klasse hat über ein paar Monate Entwürfe für das Logo gestaltet, und zwei davon wurden weiterentwickelt zu einem fertigen Konzept. Dieses Konzept wurde dann digital umgesetzt zu einem fertigen Logo für den BCTN. Dieses Logo ist ein wichtiger Schritt nach vorne für das Netzwerk, da es eine Außenpräsenz ermöglicht (z.B. auf dieser Website), und führt somit zu mehr bürgerlichem Engagement und Kooperationen.

 

Einführung

 

In 2015 wurde auf der Ortsteilkonferenz in Alt-Treptow verabredet, die Vernetzung der Bildungsarbeit zu intensivieren. Daraus ist der Bildungscampus Treptow-Nord (BCTN) entstanden, ein Netzwerk bestehend aus Organisationen aus Alt-Treptow und Plänterwald, welches sich seit Ende 2015 regelmäßig einmal im Quartal trifft. Nachdem bei den ersten Treffen erst einmal ein intensiver Austausch unter den VertreterInnen stattfand, wurde irgendwann darüber diskutiert wie eine professionelle Außenpräsenz ermöglicht werden kann. Die erste Priorität war eindeutig die Gestaltung eines Logos für den BCTN. Es wurde ein partizipativer Prozess vorgeschlagen, wobei SchülerInnen der Sophie-Brahe-Schule in Kooperation mit dem Verein Die Lernwerkstatt – lernen & lernen lassen e.V. gemeinsam ein Logo gestalten können. Hierbei sollten die SchülerInnen mehrere Entwürfe gestalten und sich gleichzeitig für einen längeren Zeitraum mit dem künstlerischen Prozess der Logo-Gestaltung beschäftigen. Steffen Wiegleb, Schulleiter der Sophie-Brahe-Schule, kontaktierte mehrere LehrerInnen und fand schnell eine interessierte Kunstlehrerin einer 11. Klasse, Nadine Wünsche. Die Lernwerkstatt übernahm die allgemeine Projektbetreuung sowie den Kontakt zum Grafikdesigner Bart Laubsch. Das Projekt konnte dann im Oktober 2016 mit den ersten Treffen beginnen.

 

Der Prozess

 

Es fanden vorab zwei Treffen statt zwischen Frau Wünsche, Herr Laubsch und André Brötz von Die Lernwerkstatt, wobei die Beteiligten sich auf die Struktur und wichtige Einzelheiten des Projekts geeinigt haben. Während des Projekts sollten die SchülerInnen Logo-Gestaltung für mehrere Monate als klausurrelevantes Thema behandeln und dabei mehrere Entwürfe für das Logo des BCTN erarbeiten. Um die Situation so realistisch wie möglich zu gestalten wurde das Projekt den SchülerInnen als ein offizieller Auftrag präsentiert. An einem Termin im November 2016 stellte Herr Brötz als Auftraggeber den SchülerInnen der Sophia-Brahe-Schule die Gestaltungsaufgabe vor. Herr Laubsch war mit dabei und gab allen erste Eindrücke von den künstlerischen Aspekten des Projekts sowie von dem Berufsprofil eines Grafikdesigners. Bekannte Logo-Marken wie Nike und Audi wurden benutzt um schon bestehende Kenntnisse der SchülerInnen aufzugreifen, und um die Teilaufgaben der Logo-Gestaltung praktisch darzustellen. Das Ziel war es ein Logo zu gestalten mit Berücksichtigung folgender Kriterien: die Vielfaltigkeit der Mitglieder des Bildungscampus, einen eindeutig erkennbaren Bildungsbezug, eine vielseitige Einsetzbarkeit, (optional) einen Bezug zum Bezirk Treptow-Kopenick (Nord). Die Klasse hatte dann bis Anfang Januar Zeit, um Ihre Entwürfe zu vervollständigen. Nach diesem Prozess kamen Herr Brötz und Herr Laubsch erneut in die Schule und haben eine Abschlussrunde mit den Jugendlichen veranstaltet. Es gab reichlich Feedback und nun konnte eine Vorauswahl getroffen werden, die dann anschließend in einer kleinen Jury-Runde mit BCTN Mitgliedern ausgewertet wurde.

 

Die Logo-Gestaltung

 

Es wurden zwei Entwürfe der SchülerInnen ausgewählt, um als Gestaltungsgrundlage zu dienen für die Logo-Entwicklung. Aus diesen beiden Entwürfen hat die Jury des BCTN zwei wichtige Motive ausgewählt: ein Baum als Symbol für das grüne Trepow-Köpenick und als Metapher für Wachstum und ein starkes Netzwerk; ein Wohnhaus als Symbol für eine Nachbarschaft und Gemeinschaft. Auf dieser Basis setzte dann Herr Laubsch die vorgegebenen Motive skizzenhaft in noch mehrere Ideen um. Eine Variante mit Bild und länglicher Schrift wurde letztendlich ausgewählt, da es besonders einfach und einprägsam ist und so auch einfach zu reproduzieren sein würde. Anschließende Schritte der Logo-Gestaltung waren: die Digitalisierung der Bildmarke, die Definition der Typografie und die Ausarbeitung der Komposition, die aus einem Haus, Baum und dem Schriftzug besteht. Dieser Prozess konnte glücklicherweise über eine Förderung aus den FEIN-Mitteln (Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften) finanziert werden, wodurch eine hohe Qualität des Logos gewährleistet wurde.

 

Abschluss

 

Ende 2017 wurde das neue Bildungscampus Treptow-Nord Logo bei einem der Netzwerktreffen den anwesenden Mitgliedern vorgestellt. Alle waren begeistert von dem Ergebnis und von dem gesamten Projekt in Zusammenarbeit mit der 11. Klasse der Sophie-Brahe-Schule. Die Kooperation war ein großer Erfolg, v.a. weil die SchülerInnen viel gelernt haben und sehr kreative Entwürfe erarbeiten konnten. An dieser Stelle möchten sich alle Beteiligten des Projekts und des BCTN bei Herr Wiegleb, Frau Wünsche und bei Ihrer gesamten Kunstklasse herzlich bedanken! Es war eine bedeutsame und fruchtbare Zusammenarbeit, die hoffentlich auch den Jugendlichen einige neue Perspektiven bieten konnte. Ein großes Dankeschön gilt auch Herr Laubsch, der nicht nur ein hervorragendes Logo gestaltet hat, sondern sich auch viel Zeit genommen hat für diverse Treffen und für Gespräche mit den SchülerInnen. Dieses neue Logo ermöglicht nun eine erweiterte Außenpräsenz, z.B. durch mehr Öffentlichkeitsarbeit und einen Internetauftritt (diese Website).

 

Es folgen die restlichen Entwürfe der SchülerInnen ...

 

 

 

Please reload

Neue Einträge

Please reload